Melanchthon-Schülerpreis     << Startseite | Navigation >>

Vorwort und Dank

Das Erbe des großen Sohnes Brettens wird in der Stadt seit langem beachtet, geehrt und mit großem Sachverstand gepflegt.

Das Melanchthon-Gedächtnishaus am Marktplatz, das in unmittelbarer Nähe des Geburtshauses Philipp Melanchthons errichtet wurde, ist ein Zeuge dieser Traditionspflege. Der Melanchthonverein ist Eigentümer des Hauses und der weltweit beachteten Bibliothek, in der die theologischen, wissenschaftlichen und pädagogischen Werke Melanchthons der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Der internationale Melanchthon-Preis der Stadt Bretten und die Europäische Melanchthon-Akademie sind weitere Bausteine im Melanchthon-Netzwerk Bretten.

Die Philipp-Melanchthon-Schülerpreis-Stiftung reiht sich in diese Tradition ein.

Die am 12. Dezember 1996 gegründete Stiftung feiert 2010 noch kein Jubiläum, aber die schwierigen Pionierarbeiten und die Aufbauphase sind erfolgreich abgeschlossen. Zweck der Stiftung ist die Vergabe des Philipp Melanchthon-Schülerpreises sowie die Förderung des Andenkens und des Werkes von Philipp Melanchthon.
Für die Zeit von 1996 bis 2010 kann die Stiftung dank vielfältiger Unterstützung eine erfolgreiche Zwischenbilanz vorlegen. Die Stiftung dankt vor allem den Stiftern (Kapitel 5). Sie setzten von Anfang an ihr Vertrauen und Kapital für die gute Idee ein.
Die Stadt Bretten, vor allem Oberbürgermeister Paul Metzger, der Melanchthonverein und sein 1. Vorsitzender Joachim Reiber und vor allem der erste Kustos des Melanchthon-Hauses Dr. Stefan Rhein unterstützten von Beginn an mit Rat und Tat die Stiftung.
Die aktive und entschlossene Unterstützung der beteiligten Schulen (Berufliche Schulen, Edith-Stein-Gymnasium, Max-Planck-Realschule und Melanchthon-Gymnasium) war Grundlage des Erfolges.
Die von den Schulen vorgeschlagenen Kandidaten und Kandidatinnen für das Auswahlverfahren haben durch ihren hohen Leistungsstandard und ihr soziales Engagement überzeugt.
Die Kompetenz und die Unabhängigkeit der Auswahljuroren legten eine wichtige Grundlage für die hohe Anerkennung des Schülerpreises.
Für die Jury war es immer sehr schwierig, aus dem Kreis der Besten den oder die Preisträger/-in auszuwählen.
Wir danken den Schulträgern, der Stadt Bretten (Oberbürgermeister Metzger) und dem Landkreis Karlsruhe (Landrat Dr. Schnaudigel), für die tatkräftige ideele und materielle Unterstützung.

PD Dr. Günter Frank unterstützte mit ganzer Kraft als Kustos des Melachthon-Hauses und als Direktor der Europäischen Melanchthon-Akademie die gemeinsame Idee. Besonderen Dank an Frau Bauder von der Melanchthon-Akademie; ohne ihre tatkräftige Hilfe wäre diese Dokumentation nicht entstanden.
Besonderen Dank an die Stifter. Sie legten die finanziellen Grundlagen; die Zustiftungen und Spenden (Kapitel 11) sichern die Zukunft der Stiftung.

Vorstand der Stiftung



HOME KONTAKT ANFAHRT IMPRESSUM