10.03.201020.30 Uhr

"Deine Loci haben mir sehr gefallen"- Melanchthon als Theologe


Magdeburg Katharinenhaus, Leibnizstr.4

Anlässlich des 450.Todesjahres Philipp Melanchthons werden in
dieser ersten Veranstaltung seine Ansätze in der Theologie gewürdigt.
Melanchthon spielte nicht nur als Luthers Freund und Vertrauter
eine wichtige Rolle in der Reformation. Er war oftmals Verhandlungsführer
der protestantischen Seite auf Reichstagen und bei
Religionsgesprächen. Darüber hinaus trug er mit seinen „Loci
communes“ zur Systematisierung der reformatorischen Ideen
bei.
Er ist der Autor der „Confessio Augustana“, der bis heute wichtigsten
lutherischen Bekenntnisschrift.
Melanchthons Theologie und deren Auswirkungen auf die Reformation
insgesamt werden thematisiert und diskutiert.
Leitung: Jutta Speer, eeb, Magdeburg
Referentin: Dr. Christiane Schulz, Projektleiterin der
Lutherdekade der EKM, Magdeburg
Mi 10.3. 19 – 20.30 Uhr Katharinenhaus, Leibnizstr. 4, Magdeburg
Anmeldung: bis 1.3.2010
Kosten: 3 €