17.05.2015 11-17 Uhr

Internationaler Museumstag mit Sonderveranstaltung zum Holzschnitt


Bretten Melanchthonhaus

Anlässlich des 38. Internationalen Museumstags am Sonntag, 17. Mai, wird auch im Melanchthonhaus Bretten wieder Außergewöhnliches  geboten: Zum einen ist an diesem Tag freier Eintritt ins Museum, zum anderen erwartet die Besucher eine Sonderveranstaltung zum Thema „Holzschnitt“.  Dabei geht es um historische Kunstwerke, aber auch um die Freude an der Druckgraphik und dem künstlerischen Selbstgestalten.

 

Die Holzschnittkünstlerin Andrea Lange  wird das Publikum in die Welt der Druckgraphik einführen: Sie zeigt, wie mit einer Handdruckpresse ein Holzschnitt angefertigt wird und berichtet über unterschiedliche technische und gestalterische Möglichkeiten dieses Hochdruckverfahrenes. Am Schluss können die Interessenten auch selbst eine Stofftasche mit einem Holzschnitt bedrucken und ihr Werk mitnehmen.

 

Andrea Lange aus Kemberg (bei Wittenberg) hat sich als Holzschnittkünstlerin und Gestalterin von Künstlerbüchern überregional einen Namen gemacht. So wird sie den Besuchern auch ihr Künstlerbuch „Nichts als den Himmel“ vorstellen. Es handelt sich dabei um eine Textcollage mit zehn Farbholzschnitten zu Philipp Melanchthon. Dieses Künstlerbuch ist anlässlich des 450. Todestages von Philipp Melanchthon erschienen. Mehr Informationen über die Künstlerin und ihre Arbeit finden sich auf ihrer Webseite unter www.andrea-lange.com.

 

Im Rahmen dieser Sonderveranstaltung wird auch eine kleine Auswahl von wertvollen Holzschnitten aus dem Bestand des Melanchthonhauses gezeigt.

 

Die Sonderveranstaltungen finden jeweils von 11.30 bis 12.15 Uhr, von 14.00 bis 14.45  Uhr und von 16.00 bis 16.45 Uhr statt. Auch dieses Angebot ist kostenlos.

 

Die Veranstaltung wird vom Literaturland Baden-Württemberg unterstützt.

 

Das Melanchthonhaus Bretten ist am Internationalen Museumstag durchgehend von 11.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.