29.06.2015 17 Uhr

Melanchthon-Schülerpreis-Verleihung


Bretten Melanchthohaus Gedächtnishalle

 

Der mit 750 Euro dotierte Melanchthon-Schülerpreis wird am Montag, 29. Juni, um 17 Uhr von der Melanchthon-Schülerpreis-Stiftung in der Gedächtnishalle des Melanchthonhaus Bretten vergeben. Die Auszeichnung, die alljährlich verliehen wird, richtet sich an Schüler und Schülerinnen weiterführender Schulen in Bretten. Mit dem Preis werden hervorragende schulische Leistungen, das Wissen über Philipp Melanchthon, vor allem aber das soziale Engagement der jungen Bewerberinnen und Bewerber gewürdigt. Die Kandidaten werden von den Schulen benannt.

 

Erst kurz vor der Verleihung der Auszeichnung entscheidet die Jury, wer in diesem Jahr der Preisträger bzw. die Preisträgerin sein wird. Der Jury gehören an: als Vorsitzender der ehemalige Schulpräsident Prof. Dr. Werner Schnatterbeck, Pfarrerin Annemarie Czetsch und Wolfgang Melter als Vertreter der Brettener Unternehmen.. Die Laudatio auf den Preisträger oder die Preisträgerin hält Prof. Dr. Schnatterbeck. Außerdem sprechen Oberbürgermeister Martin Wolff, der Vorstandsvorsitzende der Schülerpreis-Stiftung Jürgen Fetzner und der Vorsitzende des Melanchthonvereins Hans-Joachim Reiber. Das Melanchthon-Gymnasium Bretten sorgt für die musikalische Umrahmung der Feierstunde.

 

Zur Preisverleihung ist auch die Öffentlichkeit in die Gedächtnishalle des Melanchthonhauses herzlich eingeladen.