19.09.2015 19.30 Uhr

Musik der Ranaissance mit dem Ensemble für Frühe Musik Karlsruhe und dem Songcircle Liederkranz Eggenstein


Bretten Melanchthonhaus Gedächtnishalle

 

Gleich zwei Ensembles tun sich am Samstag, 19. September, um 19.30 Uhr  zusammen, wenn in der Gedächtnishalle des Melanchthonhauses Bretten Musikalisches aus der Renaissance auf dem Programm steht: das Ensemble für Frühe Musik Karlsruhe und der Songcircle Liederkranz Eggenstein e.V.

 

Die Musik der Renaissance sich selbst und einem interessierten Publikum zu erschließen, war schon vor gut 30 Jahren das Ziel von Sängern und Instrumentalisten, die das Ensemble für Frühe Musik in Karlsruhe gründeten. Seitdem wurde eine Vielzahl von Programmen mit geistlicher und weltlicher Musik des 13. bis 16. Jahrhunderts erarbeitet und in Konzerten vorgetragen. Sechs Laienmusiker und drei Berufsmusiker setzen bis heute dieses Engagement fort.

 

Den gesanglichen Beitrag leistet im Melanchthonhaus-Konzert der Songcircle Liederkranz aus Eggenstein. Seit 2006 unter der Leitung von Clemens Ratzel sah der Chor mit jungen Akteuren vor, sich vor allem modernen Kompositionen zu widmen. Gemeinsam mit dem Ensemble für Frühe Musik hat man sich nun aber auch Renaissance-Musik vorgenommen.

 

Der Chor, der eine rege Konzerttätigkeit vorweist,  stellt sich auch immer wieder strengen Wettbewerben. Der Badische Chorverband verlieh ihm 2013 das Prädikat „Leistungschor im Badischen Chorverband“. Diesen Titel darf der Songcircle bis zum nächsten Wettbewerb 2017 tragen.

 

Die Veranstaltung wird unterstützt vom Literaturland Baden-Württemberg.

Eintrittskarten zu 10 Euro bzw. ermäßigt 8 Euro sind in der Tourist-Info Bretten und an der Abendkasse erhältlich. Der Vorverkauf läuft.

 

Weitere Informationen erteilt die Europäische Melanchthon-Akademie Bretten, Melanchthonstr. 1-3, 75015 Bretten, Tel: 07252/9441-0; info@melanchthon.com