05.03.2016

Studientag: Vermittlungstheologie im Südwesten von Melanchthon bis Carl Ullmann


Bretten Melanchthonhaus Gedächtnishalle

 


zum EKD-Themenjahr „Reformation und die eine Welt“


Tagungsleitung: PD Dr. Günter Frank


Veranstalter: Verein für Kirchengeschichte der Evangelischen Landeskirche in Baden in Zusammenarbeit mit der Europäischen Melanchthon-Akademie Bretten


 


2015 jährte sich zum 150. Mal der Todestag Carl Ullmanns (1796-1865), badischer Prälat und wichtigster Vertreter der süddeutschen Vermittlungstheologie.


An ihn und sein Anliegen der theologischen Vermittlung des konfessionellen Erbes wie auch von Glaube und Wissenschaft soll beim diesjährigen Studientag erinnert werden.


Von Ullmann aus wird der Blick auf die Vermittlungen Philipp Melanchthons für den deutschen Südwesten, v.a. die Kurpfalz gerichtet werden. Gibt es hier schon Traditionen, die den Vermittlungen des 19. Jahrhunderts förderlich wurden?


Die Rezeption Melanchthons im badischen Liberalismus, vor allem das Melanchthonbild des 19. Jh. soll mittels Analyse einer Predigt zum 300. Todestag Melanchthons untersucht werden, die Emil Otto Schellenberg am 22. April 1860 in Mannheim gehalten hat.


 


Mitwirkende/Referenten:


PD Dr. Günter Frank, Direktor der EMA Bretten


Pfr. Reinhard Ehmann, Bretten


Prof. Dr. Gottfried Gerner-Wolfhard, Pfarrer i.R., Karlsruhe


Dr. Hans Pfisterer, Prälat i. R., Heidelberg


Dr. Martin Schneider, Pfarrer. i.R., Bretten


 


Tagungsprogramm:


10.00 Begrüßung und Eröffnung, PD Dr. Günter Frank


10.15 Carl Ullmann (1796-1865) – ein badischer Vermittlungstheologe, Dr. Hans Pfisterer


11.00 Philipp Melanchthons Vermittlungen in Worms, Frankfurt und Heidelberg (1557-1559), Pfr. Reinhard Ehmann (in Krankheitsvertretung für Prof. Dr. Johannes Ehmann, Heidelberg)


12.00 Mittagsgebet in der Kreuzkirche Bretten mit Pfarrer i.R. Dr. Martin Schneider


12.30 Mittagessen im Vortragssaal der Melanchthon-Akademie (bitte anmelden)


13.30 Melanchthon. Predigt bei dessen 300jähriger Todesfeier am 22. April 1860, gehalten von Emil Otto Schellenberg.


          Kurzeinführung von Prof. Dr. Gottfried Gerner-Wolfhard / Einteilung der Gesprächsgruppen


13.45 Gesprächsgruppen


           historisch: Moderation PD Dr. G. Frank


           theologisch: Moderation Dr. M. Schneider


           allgemein: Moderation Prof. Dr. G. Gerner-Wolfhard


15.00 Aussprache im Plenum, Moderation PD Dr. Günter Frank      


15.30 Dank und Abschluss


 Änderungen vorbehalten


 Anmeldeschluss: 29. Februar 2016


 


Tagungsbeitrag:


ohne Mittagessen   20,00 €


mit Mittagessen      25,00 € - bitte anmelden!


Der Betrag ist bei der Tagung bar zu entrichten.


 


Kontakt / Anmeldung:


Claudia Martin, Tel. 07252 / 9441 12, E-Mail: martin@melanchthon.com


 


Anreise:


Tagungsgebäude ist das Melanchthonhaus zentral am Marktplatz in Bretten gelegen.


Bahnstation von Stuttgart und Heidelberg kommend ist der Bahnhof Bretten (von dort 20 Minuten Fußweg) oder  mit der S 4 von Karlsruhe kommend die Haltestelle Stadtmitte (von dort 10 Minuten Fußweg)


PKW-Parkplätze auf dem Parkplatz Sporgasse


Weitere Informationen zur Anreise finden Sie auf unserer Homepage unter Melanchthonhaus.


powered by webEdition CMS