05.10.2016 19.30 Uhr

ThomasGespräch: 500 Jahre Reformation - Was haben Katholiken damit zu tun?


Bretten Melanchthonhaus Gedächtnishalle

 

Wir wollen…

  • in Kooperation mit dem „Ökumenischen Kreis Bretten“ und der Europäischen Melanchthon-Akademie das „Reformationsjubiläum 2017“ unserer evangelischen Geschwister aus katholischer Perspektive betrachten
  • die Sehnsucht des Menschen heute nach Heil in seinem Leben der Suche Luthers nach einem gnädigen Gott gegenüberstellen und fragen, inwiefern Heilendes daraus zu gewinnen sein könnte
  • fragen, ob die Reformansätze von Papst Franziskus jenem ‚heilendem Erinnern‘ dienen können und Kirche „im Haupt als auch in ihren Gliedern“ reformieren werden

 

Wir haben…   

  • wieder mit Prof. Dr. Günter Frank, Europäische Melanchthon-Akademie Bretten, einen kompetenten Referenten für den zweiten Gesprächsabend mit dieser interessanten und auf das Heute bezogene Blickrichtung
  • die Möglichkeit, mit ihm als katholischen Theologen die reformatorische Frage Luthers mit unserer Zeit und Gesellschaft zu konfrontieren und Reformansätze zu diskutieren

 

Wir wünschen uns…

  • jenen gewohnt offenen, kritischen und wertschätzenden Austausch, der differenziert die damaligen Ereignisse in den Blick nimmt und in seiner Bedeutung für heute wahrzunehmen versucht.

 

 

Sie

sind herzlich eingeladen!

 

Die Initiatoren:   Barbara Meininger-Knecht, Dr. Gerd Mildau, Peter Miebach

 

Eine Veranstaltung des Kirchenbezitrks Bretten-Bruchsal, der Seelsorgeeinheit und des Bildungswerks der Erzdiözese Freiburg

 

Wir bitten Sie um eine Spende für die Veranstaltung.