20.05.2017 10-16 Uhr

Studientag: "Wir glauben UND BEKENNEN?" Zur Frage der Bekenntnisbildung und Bekenntnisverpflichtung in Baden


Bretten Melanchthonhaus

 

In Zusammenarbeit mit dem Verein für Kirchengeschichte der Ev. Landeskirche in Baden

Die Kirchen der Reformation gründen sich auf Bekenntnisse, d.h. Lehre, welche als Summe der Schrift die Schriftgemäßheit evangelischen Kirchentums sichern soll. Zugleich sind die wesentlichen Bekenntnisse historische Texte vergangener Jahrhunderte. Können sie, müssen sie Ansprüche auf Geltung erheben? Der Studientag wird sich mit der Rolle Melanchthons als Hauptverfasser evangelischer Bekenntnisbildung, der Bekenntnisfrage in der Unionskirche des 19. Jahrhunderts und dem Problem rechtlicher Bekenntnisbindung widmen.

 

Tagungsprogramm:

10.00 Begrüßung und Eröffnung / Prof. Dr. Günter Frank

10.15 Symbol und Konfession. Melanchthons Beitrag zur Bekenntnisbildung des Luthertums.

           Pfr. i.R. Dr. Konrad Fischer

11.00 Die Bekenntnisfrage in der badischen Kirche (1821-1958) / Dr. Johannes Ehmann

12.00 Mittagsgebet in der Kreuzkirche Bretten / Pfr. i.R. Dr. Konrad Fischer

12.30 Mittagessen im Vortragssaal der Melanchthon-Akademie (bitte anmelden)

14.00 Bekenntnis und Bekenntnisrecht / Prof. Gottfried Gerner-Wolfhard

15.00 Aussprache im Plenum / Moderation Prof. Dr. Günter Frank      

15.30 Dank und Abschluss / Prof. Dr. Günter Frank

 

Änderungen vorbehalten

Tagungsbeitrag:  ohne Mittagessen   20,00 € / mit Mittagessen   25,00 € - bitte anmelden!

Der Betrag ist bei der Tagung bar zu entrichten.


Anmeldung ist erforderlich unter Tel.: 07252/ 944112 oder martin@melanchthon.com

Anmeldeschluss: 12.05.2017