21.03.2018 20 Uhr

Konzert mit dem Blockflötenensemble Picobella


Bretten Melanchthonhaus

Rund 30 Blockflötistinnen führt das Orchester „Picobella“ aus dem Brettener Stadtteil Dürrenbüchig zusammen. Das Instrumentarium reicht vom 25 Zentimeter langen Sopranino bis zum 1,5 Meter hohen Subbass. Ähnlich breit gefächert ist auch das Repertoire des 1993 gegründeten Orchesters, das von dem namhaften Karlsruher Blockflötisten Daniel Koschitzki geleitet wird.

 

Für seinen Auftritt im Melanchthonhaus, am 21. März, um 20 Uhr hat das Orchester eine musikalische Auswahl vorbereitet, die in der italienischen Renaissance beginnt und bis zu afrikanischen Rhythmen und amerikanischen Jazzstandards reicht. Mit einem solch ausgefallenen Programm erfreut sich „Picobella“ beim Publikum großer Beliebtheit. Das außergewöhnliche Orchester sorgt dabei immer wieder für klangliche Überraschungen, die man mit der Blockflöte nicht unbedingt auf Anhieb verbindet.

 

Der Eintritt für dieses besondere Konzert ist frei. Spenden werden gerne entgegengenommen.