04.02.2019

Refo 500: Neue Initiative für "Coram Deo"-Programm


 


Refo500 kündigt eine neue Initiative an: das „Coram Deo“-Programm. Dieses Programm soll dazu anregen, sich persönlich mit zentralen Werten der Reformation zu identifizieren. Refo500 ist die einzige Institution der Welt, die sich auch nach dem Reformationsjubiläum 2017 um ein Hervorheben der Bedeutung der Reformation bemüht. Das Programm wurde auf Spendenbasis ermöglicht.


Während der letzten Jahre war Refo500 wiederholt die Frage gestellt worden, wie man die Themen der Reformationszeit im eigenen Leben entdecken kann. Ein Interesse an den Werten der Reformation und ihrer heutigen Bedeutung trat ans Licht.


Spenden ermöglichten den Start des neuen Programms, welches die Werte der Epoche der Reformation sowie die der Menschen von heute ins Zentrum stellt. Das Programm ist eine konkrete Ausarbeitung auf Basis der Entscheidung von Refo500, sich nach dem Reformationsjubiläum als internationale Plattform weiterzuentwickeln. In der Absicht, die Bedeutung der Fragen der Reformation auch nach 2017 lebendig zu halten, ist Refo500 als Organisation singulär.


Latein „Coram Deo“ steht für das Bewusstsein, dass sich alles Leben vor Gottes Augen entfaltet und aus dieser Einsicht Verantwortung erwächst.


Die behandelten Werte umfassen: Freiheit, Verantwortung, Rechtschaffenheit, Wissen, sowie Wandel. Zielgruppe des Programms sind Menschen, die inspirieren können, also Manager, Politiker, Wissenschaftler, Anwälte, Eltern, Studenten und Lehrer. Mithilfe verschiedener Methoden werden Teilnehmer unterschiedlichster Aktivitäten zu einer Reflexion der eigenen Lebenssituation im Kontext dieser Werte angeregt.


Projekte in Bologna, Grand Rapids, Washington, Leuven und Zürich sind für 2019 geplant. Organisiert werden sie in Zusammenarbeit mit anderen Institutionen.


Interessierte Institutionen können ebenfalls vom „Coram Deo“-Programm Gebrauch machen, via Beratung und Finanzierung.


Weitere Informationen unter: www.coramdeoprogram.com.


powered by webEdition CMS