19.11.2021 19.30 Uhr

"Von Hirten und Mühlrädern. Vergessene Lieder der Romantik" mit dem Salontrio


Melanchthonhaus Bretten

 


DAS KONZERT FÄLLT AUS



Das „Salontrio von Kopf bis Fuß“ wurde 2017 gegründet, um die „Goldenen Zwanziger“ wieder aufleben zu lassen. Gleichzeitig wurden aber von den beiden Musikerinnen und dem Musiker auch klassisch-romantische Lieder in das Repertoire aufgenommen. Mit diesem Teil seines Programms gastiert das Ensemble am Freitag, 19. November, um 19:30 Uhr im Melanchchthonhaus Bretten. Dann heißt es: „Von Hirten und Mühlrädern“.

Mit großer Leidenschaft pflegen die Musiker diese Form von klassischer Musik mit den originalen Fundstücken für ihre Besetzung: Lieder von Spohr, Kreutzers „Mühlrad“ oder das „Hirtenlied“ von Meyerbeer atmen den Geist der deutschen Romantik. Das Trio hat nahezu das gesamte Werk für die Besetzung mit Sopran, Klarinette und Klavier erforscht und präsentiert nun die ausdrucksvollsten und interessantesten Fundstücke.

Die Sopranistin Raphaela Stürmer erhielt ihre Ausbildung an der Hochschule für Musik Karlsruhe. Gefördert wurde sie durch das Bayreuth-Stipendium der "Richard-Wagner-Gesellschaft" und die "Yehudi-Menuhin-Stiftung". Sie bestreitet sowohl Opernproduktionen als auch Liederabende und fühlt sich ganz besonders zum Chanson und kammermusikalischem Musizieren hingezogen. Dem „Salontrio von Kopf bis Fuß“ verleiht sie durch Dialoge und Szenerien ihre ganz persönliche Note.

Katrin Düringer studierte Klavier an der „Ecole Normale de Musique“ in Paris und an der Staatlichen Hochschule für Musik in Karlsruhe und Freiburg. Sie nahm Kammermusik beim SWR Karlsruhe auf. Ihre CD-Einspielungen mir romantischen Melodramen fanden in Fachkreisen große Beachtung. Als Organistin und Cembalistin spielt Katrin Düringer regelmäßig solistische und obligate Partien.

Waldemar Bischke ist Klarinettist und Gründungsmitglied des „Salonorchester Schwanen“, mit dem er an zahlreichen Projekten mitwirkte und auf mehreren CD-Produktionen sowie Rundfunk- und Fernsehproduktionen bei SWR und HR zu hören ist. Mit seinem Duo „Sapato Novo“ widmet er sich der Klezmermusik und lateinamerikanischen Klängen.

Eintrittskarten zu 14 €, ermäßigt 13 € können an der Abendkasse ab 18.30 Uhr erworben werden.

Es wird um vorherige Anmeldung
unter info@melanchthon.com oder telefonisch: 07252/94410 gebeten und es gilt die Einhaltung der Regeln der aktuellen Corona-Verordnung in Baden-Württemberg.

Veranstalter des Konzerts ist die Europäische Melanchthon-Akademie Bretten.


 


 


 


powered by webEdition CMS