Europäische Melanchthon-Akademie Bretten — eine europäische Einrichtung des Dialogs zwischen den Kulturen



Das Melanchthonhaus Bretten ist seit 2004 Sitz einer Europäischen Melanchthon-Akademie. Das hat das Gründungskomitee dieser internationalen wissenschafts- und kulturpolitischen Einrichtung bei seiner Sitzung in der Geburtstadt des Reformators und Humanisten Philipp Melanchthon beschlossen. Das Gremium besteht aus Vertretern von Universitäten, von Ökumene-Instituten, des Landtages von Baden-Württemberg, der Vereinten Nationen sowie der Stadt Bretten. Bezugnehmend auf das von den Vereinten Nationen ausgerufene "Jahr des Dialogs zwischen den Kulturen" (United Nations Year of Dialogue among Civilisations) wurde als Ziel der Akademie die Erforschung des geistigen und kulturellen Erbes Melanchthons für das heutige Europa hervorgehoben.

Die Aufgabe der Europäischen Melanchthon-Akademie wird die historisch-kritische Forschung zu allen auf die universale Dimension des Humanisten und Reformators Philipp Melanchthon bezogenen Disziplinen sein. Dazu gehören neben der Reformations- und Religionsgeschichte auch die Frühneuzeitforschung, Politik, Ethik, Bildungsgeschichte sowie der interkonfessionelle und interreligiöse Dialog. Die Ausrichtung der wissenschaftlichen Arbeit an der Europäischen Melanchthon-Akademie schlägt den Bogen zur Gegenwart, indem die intellektuellen und kulturellen Inhalte der frühen Neuzeit und ihre vielfältigen zeitgemäßen Bezüge aufgeführt werden.

Als zentrale, die kulturelle Identität Europas beleuchtende Themenbereiche stellte das Gründungskomitee vor allem die Konfliktanalyse sowie Konfliktprävention in der europäischen Tradition heraus, namentlich die Konfessionalismen, die Ökumene und den interreligiösen Dialog. Berücksicht werden sollen ferner die naturrechtliche Tradition der Ethik wie auch die europäischen Diskurse vor der Nationalstaatsbildung und ihr Beitrag für das "Haus Europa".

Neben der historischen und systematischen Grundlagenforschung sollen Stipendien- und Symposienprogramme, Bildungsangebote sowie europäische Begegnungen zu den Aufgaben der Akademie und Stiftung gehören.



HOME KONTAKT ANFAHRT IMPRESSUM